News

PNEUNET wächst weiter in Europa

Rund zweieinhalb Jahre nach der Gründung des markenunabhängigen Reifenservice-Netzwerks für Nutzfahrzeugflotten wächst PNEUNET auch 2017 kräftig weiter.

PNEUNET Logo

In Österreich ergänzen die Betriebe des auf Lkw-und Nutzfahrzeugreifenservice spezialisierten Händlers Eurowheel an den Knotenpunkten Vorchdorf und Linz das bestehende Netz. Dank eines großen Reifenlagers können sich PNEUNET-Kunden auf die Verfügbarkeit aller benötigten Marken ebenso verlassen wie auf den täglich rund um die Uhr verfügbaren Pannen- und Mobilservice.

Auf der iberischen Halbinsel bieten künftig über 50 Standorte von RECACOR wichtige Anlaufpunkte für Flotten mit Spanien-Verkehr. Die inhabergeführte Reifenhandelskette mit eigener Runderneuerung leistet mit über 400 Mitarbeitern ebenfalls 24 Stunden an jeweils 365 Tagen im Jahr mobile Pannenhilfe.

Ab der zweiten Jahreshälfte erfährt das PNEUNET einen weiteren Wachstumsschub in Deutschland durch 47 Betriebe von First Stop Deutschland. Bisher von Bridgestone geführt, stehen sie im Rahmen eines Joint Ventures ab dem 1. Juni 2017 unter der Leitung der unabhängigen Pneuhage-Gruppe. Damit können sie dem freien PNEUNET-Netzwerk nach einer entsprechenden Zertifizierung beitreten. Für die rund 150 Standorte der First Stop Partner in Deutschland gibt es diese Möglichkeit ebenfalls.